Er ist der Mächtige, der Vergeber, der Mitleidvolle!

O Gott, mein Gott! Du siehst Deine Diener im Abgrund des Verderbens und des Irrtums - wo ist Dein Licht göttlicher Führung, o Du Sehnsucht der Welt! Du kennst ihre Schwäche und Hilflosigkeit - wo ist Deine Macht, o Du, der Du die Mächte des Himmels und der Erde im Griff hältst!

Ich bitte Dich, o Herr mein Gott, beim Lichtglanz Deiner Güte, beim wogenden Meer Deiner Erkenntnis und Weisheit und bei Deinem Wort, mit welchem Du die Völker Deines Reiches lenkest, gib, dass ich zu denen gehöre, die sich an Dein Gebot in Deinem Buch halten. Bestimme für mich, was Du Deinen Vertrauten bestimmst, die aus dem Kelch Deiner Großmut in großen Zügen den Wein göttlicher Eingebung trinken, die eilfertig tun, was Dir gefällt, und sich an Deinen Bund und Dein Testament halten. Mächtig bist Du zu tun, was Du willst. Es gibt keinen Gott außer Dir, dem Allwissenden, dem Allweisen.

Durch Deine Großmut, o Herr, bestimme für mich, was mir in dieser und in der zukünftigen Welt Segen bringt und was mich zu Dir hinzieht, o Du, der Du der Herr aller Menschen bist. Es gibt keinen Gott außer Dir, dem Einen, dem Mächtigen, dem Verherrlichten.

Bahá’u’lláh

App icon
Bahá’í Prayers
Get the app
font
size
a
theme
Day
Night
font
Sans
Serif
contact us
translations
App icon
Bahá’í Prayers
Get the app